Aktuelles

Termine & News aus dem smarten Potsdam-Mittelmark

 

Comby – It’s a match!

Erneut haben wir die neueste Entwicklungsstufe der Comby-App am 6. und 12. Juni in Klein Glien und Michendorf getestet. Konstruktive Anregungen zur weiteren Verbesserung gab es von der Bürgermeisterin aus Michendorf und dem Ortsvorsteher aus Wildenbruch, die ebenfalls bei der Unterstützung von analogen Mitfahrbänken mitwirken.

Erneut wurde Comby auf Herz und Nieren geprüft – diesmal als reale Testsimulation im „Test-Tandem“ aus Mitfahrer:in und Fahrer:in. Auf Grundlage des Feedbacks arbeiten wir nun gemeinsam mit dem Fraunhofer IESE an eine verbesserte Version. Wir haben äußerst hilfreiches Feedback in den Bereichen Benutzerfreundlichkeit, Design und Funktionalität erhalten.

– Einen herzlichen Dank an alle, die sich die Zeit genommen haben mit uns –  

 

- Die smarte Lichterkette -

Bei innovativer Projektarbeit hört man das oft: es gibt doch eh schon genügend andere parallele Lösungen und Pilotprojekte verschwinden wieder, sobald das Förderprogramm beendet ist.

Die zentrale Fragestellung im Projekt Smarte.Land.Regionen ist daher, wie eine Verstetigung nachhaltig gelingen kann. Ein wichtiger Baustein zur Etablierung von Lösungen, ist die Verknüpfung von Projekten, Schaffung von Softwareschnittstellen und die Vernetzung von Akteuren. Wie komplex diese Aufgabe ist, haben wir bei unserem letzten Vernetzungstreffen des Bundesförderprogramms Smarte.Land.Regionen des BMEL am 20. und 21 März im Landkreis Lörrach wider einmal festgestellt und zusammen Lösungswege entwickelt. Die Etablierung eines kommunalen, digitalen Marktplatzes für die Daseinsvorsorge steht hierbei im Fokus.

Aber nicht nur landesweite Vernetzung ist wichtig: direkt vor der eigenen Haustür gibt es in unserer Region derzeit große innovative Fördervorhaben wie die Modellprojekte Smart City in Bad Belzig und Wiesenburg (Mark) sowie in der Landeshauptstadt Potsdam. Damit Parallelentwicklungen vermieden und Kräfte gebündelt werden, stehen die Projektteams im regelmäßigen Wissenstransfer und beschleunigen so die gemeinsame Projektarbeit. 

 

»Jar nich mal so verkehrt!« – So lief der 1. Comby-Nutzertest

Das Interesse war groß: Mit 15 potentiellen Nutzer:innen aller Generationen haben wir am 31. Januar und 1. Februar 2024 in der Gemeinde Michendorf, am künftigen Mobilitätscampus am COCONAT in Klein Glien und in der Zukunftsschusterei in der Gemeinde Wiesenburg/Mark in einstündigen Einzelgesprächen die comby-App auf Herz und Nieren geprüft. Einige Interessierte mussten wir sogar auf den nächsten Testlauf vertrösten, weil alle Testtermine ausgebucht waren. Unterm Strich? Viel positives und super hilfreiches Feedback – Wir sind also auf dem richtigen Weg und machen uns jetzt daran, die App noch weiter mit Fraunhofer IESE zu verbessern. Vor den Sommerferien ist noch ein weiterer Testlauf angedacht - dann hoffentlich bei schönem Wetter direkt auf der Mitfahrbank!

Ganz herzlichen Dank an alle, die sich die Zeit genommen, mitgemacht und unterstützt haben!  

 

Feedback zur digitalen Mitfahrbank – Testnutzer:innen gesucht!

Zum Start des Jahres 2024 gibt es großartige Neuigkeiten zur Digitalen Mitfahrbank: Eine erste Version der zugehörigen App »Comby« ist fertig entwickelt und kann ab sofort getestet werden!

Nach einem ersten Nutzerworkshop in 2023 und einfachen digitalen Klick-Beispielen der Anwendung wurde zusammen mit Fraunhofer IESE nun eine erste Version der App zur digitalen Mitfahrbank fertiggestellt. Um den digitalen Dienst weiter zu verbessern, möchten wir zusammen mit Interessierten einen ersten Nutzertest durchführen.

Am 31. Januar und 1. Februar bieten wir diese in Michendorf, Wiesenburg(Mark) und im Coconat in Klein Glien an. Neugierig? Hier geht's zu allen Infos oder direkt zur Anmeldung.

 

Feedback zur digitalen Mitfahrbank

Comby - unsere digitale Anwendung für die Mitfahrbänke - konzentriert sich auf »modernes Trampen« mit einer Fokussierung auf Mitfahrbänke oder Mitfahrpunkte. Diese findet man schon jetzt an über 200 Standorten in Deutschland.

Die Verknüpfung der analogen Bänke mit einer digitalen Lösung soll dafür sorgen, dass diese Art Mitfahrgelegenheit besser genutzt wird. Der Fokus der mobilen Anwendung liegt auf Fahrgesuchen: Nutzende erhalten Push-Mitteilungen, um wartende Personen auf Mitfahrbänken sichtbarer zu machen.

Kann das funktionieren? Was wünschen sich die Nutzenden von unserem digtalen Dienst? Durchklicken gewünscht? Dann melden Sie sich bei uns unter: smarteregion@potsdam-mittelmark.de

PS: Wer wissen möchte, was die anderen Modellregionen entwickeln, hier klicken!

 

Smart Country Convention 2023

Vom 7. bis 9. November 2023 fand die Smart Country Convention in Berlin statt, das Motto lautete: »STADT.LAND.TECH.«. Drei Tage lang stellten Unternehmen, Wissenschaft, Institutionen, Organisationen, Behörden und Verbände ihre Ideen, Konzepte und Lösungen für die Zukunft der digitalen Verwaltung und Daseinsvorsorge vor. 

Auch wir waren an zwei Tagen vor Ort und konnten neben intensivem Austausch mit den anderen Modellregionen und unseren Projektpartnern besonders die Kontakte zu den Brandenburger Smart-City-Modellprojekten vertiefen.

Am Stand vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat Martin Kohl von Fraunhofer IESE den aktuellen Stand zu unserer "digitalen Mitfahrbank" comby präsentiert. Das Projektteam durfte dazu in einer Podiumsdiskussion zum Thema "Smarte Modellprojekte beleben Stadt und Land" von den bei uns gemachten Erfahrungen berichten.

 

 

Digitale Dienste shoppen & Wissen aus Smarte.Land.Regionen weiter nutzen

Vor wenigen Wochen wurde der digitale Marktplatz (https://www.huhu.land/) gelauncht. Der Marktplatz ist eine Art App-Store für digitale Lösungen und Beratungen, die die Daseinsvorsorge unterstützen. Die Besonderheit: eine bundesweite Verfügbarkeit, sowie Schnelligkeit und Einfachheit bei der Suche und Vermittlung von Lösungen. Hierbei stehen zwei Funktionen des Marktplatzes im Mittelpunkt: Die Vermittlung von Lösungen und Beratungsangeboten zur Daseinsvorsorge zum einen und die zentrale Kontaktaufnahme zwischen Landkreisen und Lösungsbetreibern und Beratern zum anderen.

Hier stellen auch wir comby - unsere digitale Anwendung für die Mitfahrbänke - zur Verfügung. Natürlich, sobald sie fertiggestellt ist!  Dazu stehen unsere Erfahrungen und Kenntnisse aus dem Projekt schon jetzt als Unterstützung für die Digitalisierung in anderen Regionen hier zur Nachnutzung bereit: Toolset Smarte.Land.Regionen (toolset-landkreise.digital) unbedingt mal reinschauen!

 

Vier lokale Projekte in Potsdam-Mittelmark gefördert!

Wir können es noch immer nicht richtig glauben: von der Parlamentarischen Staatssekretärin Claudia Müller wurden am 25.9.2023 an 11 Projekte im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft Förderbescheide im Rahmen der Zusatzförderung innerhalb unserer 7 Modellregionen feierlich übergeben. Allein 4 (!) Projekte davon werden in unserem Landkreis Potsdam-Mittelmark umgesetzt! Wir freuen uns gerade wie verrückt mit und für:

Die Wassermeisterei (Lebendiger Lernort Arensnest e.V.), KOMMpendium - Eine interaktive Simulation für Dörfer und Kommunen (studio amore), Smart Village Mobilitätscampus (Smart Village e.V.) und das Netzwerk Digitales Potsdam-Mittelmark (Technologie- und Gründerzentrum Potsdam-Mittelmark GmbH).

Die offizielle Presse-Information finden Sie hier.

 

 

Brandenburg-Tag 2023

Spielerisch haben wir beim Brandenburg-Tag am 2. und 3. September 2023 viele Interessierte an unseren Stand gelockt und gute konstruktive Gespräche zu unserer digitalen Anwendung comby geführt. Außerdem durften alle, die Lust darauf hatten, sich durch die ersten bedienbaren Screens klicken. Das Feedback, das wir aus diesen Nutzungserfahrungen erhalten haben, fließt nun bei Fraunhofer IESE unmittelbar in die weitere Anwendungsentwicklung ein.

 

 

 

Comby – das Warten hat ein Ende!

Die Zukunft gehört uns: Kein vergebliches Warten auf Bus & Bahn, keine überfüllten Straßen und schlechte Luft mehr – das alles kann der Vergangenheit angehören. Dank comby!

Mit unserem neuen digitalen Buchungsangebot wird spontanes oder geplantes Mitfahren so simpel wie nie zuvor – und vor allem sicher! Mit comby lassen sich Mitfahrten unkompliziert und verlässlich organisieren und planen. Jetzt liegt es an uns allen: Wenn mehr Menschen ihre Fahrten über die digitale Mitfahrbank teilen, wird die Mobilität für alle einfacher und umweltfreundlicher. (Weitere Infos gibt es hier.)

Das Spannende: Wir präsentieren unseren ersten klickbaren Prototypen am 2.9.2023 beim Brandenburg-Tag in Finsterwalde! Seien Sie live dabei und nutzen Sie die Gelegenheit, unsere Anwendung auszuprobieren.

Ihre Meinung ist gefragt! Besuchen Sie uns vor Ort und helfen Sie uns mit Ihrem wertvollen Feedback!

 

 

 

 

CouchFunk 2022 – und danach?

Im vergangenen Jahr machte die blaue Couch in 7 Orten im Kreis Halt. Unsere Einwohner:innen waren eingeladen, sich zu setzen und uns zu erzählen, was sie sich von einem zukünftigen Potsdam-Mittelmark wünschen und wie Digitalisierung hier unterstützen kann.

Eine ganze Reihe von Workshops und Themenwerkstätten zu einzelnen Handlungsfeldern später, befindet sich unsere Digitalstrategie jetzt auf der Zielgeraden. Seien Sie gespannt, welche tollen Ideen ein smartes Potsdam-Mittelmark für die zukünftige Daseinsvorsorge hat!

Möchten Sie noch einmal in CouchFunk-Erinnerungen schwelgen? Hier geht's zum Video: https://vimeo.com/746791548

 

 

Die digitale Mitfahrbank

Man sieht sie immer öfter im öffentlichen Raum stehen, an der Landstraße, im Dorf oder in Städten. Mitfahrbänke sind als ergänzendes Angebot zum öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) vor allem im ländlichen Raum gedacht. In Zusammenarbeit mit Entwicklern von Fraunhofer IESE wollen wir klären, was dran ist, an den Bänken:

Kann das Konzept funktionieren? Was braucht es, damit Mitfahrbänke genutzt werden? Können digitale Hilfsmittel zum Erfolg verhelfen?

Gehen Sie gemeinsam mit uns diesen Fragen auf den Grund und unterstützen Sie mit Ihrer Meinung – hier erfahren Sie mehr!

 

 

 

 

»Themenwerkstätten 2.0« vom 07. - 14. März 2023

Mit welchen konkreten Maßnahmen kann die Digitalisierung in der Daseinsvorsorge in Potsdam-Mittelmark erfolgreich umgesetzt werden?

Bei der Fortsetzung der Fachwerkstätten wurden die abgeleiteten Leitlinien und Handlungs-Ideen gemeinsam mit regionalen Akteuren aus den verschiedenen Themenbereichen priorisiert. Von Pflege über Bildung oder Katastrophenschutz wurden in verschiedenen Arbeitsgruppen sehr engagiert mit viel Kreativität und Hirnschmalz konkrete Projektsteckbriefe von den Teilnehmenden zusammengestellt. 

Aktuell werden die erarbeiteten Projekte und Ergebnisse aus dem Prozess in einem umfassenden Strategiepapier zusammengefasst, das dann in verschiedenen Abstimmungsrunden aus Verwaltung und Politik seinen Feinschliff bekommen soll.

Die - zwischenzeitlich konkretisierten - Vorschläge zu den Leitlinien können Sie hier einsehen. 

 

 

 

Treffpunkt Wirtschaft mit »Markt der Möglichkeiten«

Am 23. Februar 2023 fand die regelmäßige Fachveranstaltung im Bereich Wirtschaft der TGZ PM GmbH in der Heimvolkshochschule am Seddiner See statt. Thema diesmal: Digitalisierung! Natürlich waren wir als Projektteam federführend mit dabei: Mit dem Markt der Möglichkeiten wurden spannende Akteure, Projekte und Unternehmen aus Potsdam-Mittelmark im Kontext Wirtschaft, Arbeit & Digitalisierung vorgestellt. Unter anderem konnte der Schülerwettbewerb Tecci, der Makerspace CocoLab, das Digitalwerk oder der Paulinenhof im gemeinsamen Austausch entdeckt werden. Unsere blaue »PM-Couch« lud ein, aus dem Projekt-Nähkästchen zu plaudern und über »digitale« Maßnahmenideen für die Digitalstrategie in Potsdam-Mittelmark zu sprechen.

 

 

 

»Themenwerkstätten 1.0« vom 21. - 25. November 2022

Im Laufe des Sommers wurden durch die physischen und digitalen Beteiligungsformate zahlreiche Bedarfe der Einwohner:innen gesammelt und Potentiale zur Weiterentwicklung im Landkreis identifiziert.

Aufbauend auf den Ergebnissen der Visionsworkshops wurde in den Themenwerkstätten in Michendorf bzw. Wilhelmshorst intensiv zu den einzelnen Handlungsfeldern diskutiert, Ziele formuliert und Maßnahmen und Projekte entwickelt. Zahlreiche Vertreter aus Verwaltung, Kommunen, Wirtschaft und Forschung nahmen an den Werkstätten teil und brachten ihre Expertise und Ideen in den Bereichen „Bildung und Soziales“, „Tourismus, Kultur und Freizeit“, „Gesundheit und Pflege“, „Energie, Klima und Katastrophenschutz“ sowie „(Land)Wirtschaft, Arbeit und Handel“ ein.

Eine Fortsetzung und Vertiefung der Werkstätten ist für das Frühjahr 2023 geplant.

 

 

 

Wie sieht ein smartes Potsdam-Mittelmark der Zukunft aus?

Unter dieser Leitfrage haben sich am 10. Oktober und 8. November 2022 kommunale Vertreter:innen dem gesamten Landkreis und Angestellte der Kreisverwaltung in der Heimvolkshochschule in Visionsworkshops für die (digitale) Zukunft des Landkreises getroffen.

Während im ersten Workshop vorwiegend die Voraussetzungen und Möglichkeiten der Zusammenarbeit und Organisation sowie die Rolle des Landkreises thematisiert wurden, wurden im zweiten Workshop erste konkrete Maßnahmenideen in Bezug auf die Handlungsfelder entwickelt und ein übergeordnetes Zielbild skizziert.

Beides dient als Grundlage für die Fachwerkstätten, die vom 21. bis 25. November 2022 stattfinden.

 

 

 

 

Jetzt für Förderung bewerben: 200.000 Euro pro Innovation

Noch bis zum 6. Dezember 2022 können sich Städte, Gemeinden oder Ortsteile, Vereine, Unternehmen oder lokale Initiativen mit Ideen für eigene Digitalprojekte bewerben, die zur Verbesserung des Lebens und der Daseinsvorsorge vor Ort in Potsdam-Mittelmark beitragen. Pro Projekt stehen 200.000 Euro zur Verfügung.

Alle Informationen finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

Digitales Onlineforum "CouchFunk"

Beim digitalen Onlineforum wurden Interessierte am 17. September 2022 über den aktuellen Status Quo im Beteiligungsprozess informiert, zur Nutzung der Entdeckerkarte ermutigt und die Next Steps besprochen.

In vertrauter Runde konnten ebenfalls weitere Anregungen und Ideen gesammelt werden.

 

 

Alle Infos zur Digitalstrategie beim Digitalen Salon

Die Projektmitarbeitende Natalie Schreiber war am 11. August 2022 zu Gast beim 2. Digitalen Salon "Digital und Miteinander - Leben im Hohen Fläming gemeinsam gestalten", der live auf dem Fläming Kanal übertragen wurde.

Wenn Sie nicht live dabei waren, können Sie sich die Aufzeichnung ansehen und mehr über die digitale Zukunft des Landkreises erfahren.

 

 

 

CouchFunk in Ziesar, Lehnin und auf der LaGa in Beelitz

Vom 22. bis 24. Juni 2022 ging der CouchFunk in die letzte Präsenz-Runde mit Stationen in Ziesar, Lehnin und auf der Landesgartenschau in Beelitz.

Auch hier konnten wir wieder zahlreiche Gäste und Einheimische gewinnen, die mit uns Ideen und Vorschläge diskutierten. Wenn Sie nicht beim CouchFunk dabei sein konnten oder weitere Anregungen haben, freuen wir uns sehr, wenn Sie online in der Interaktiven Karte beteiligen. 

 

 

 

 

 

CouchFunk in Teltow, Mötzow und Treuenbrietzen

Vom 16. bis 18. Juni 2022 war die blaue Couch auf Tour von Teltow über Mötzow nach Treuenbrietzen.

Angesichts sommerlicher Temperaturen wurde die Couch auch zeitweise durch ein Planschbecken ersetzt, um mit Einheimischen und Gästen über Chancen der Digitalisierung in den verschiedenen Ortschaften zu sprechen.

Die Einwohner:innen zeigten sich sehr offen und interessiert und nahmen sich Zeit, Ideen und Vorschläge zu sammeln.

 

 

 

 

 

CouchFunk in Wiesenburg

Auf der "PM on Tour"-Couch haben wir am 20. Mai 2022 mit Bürger:innen, Jugendlichen und Kindern über ihre Zukunft im Landkreis gesprochen und analysiert, unter welchen Gesichtspunkten und wie mithilfe der Digitalisierung das Gemeindeleben in Wiesenburg noch besser gestaltet werden kann. 

Dabei wurden viele spannende Ideen gesammelt.